Startseite   |  Impressum    |  Über uns   |    Gästebuch   |   Kontakt   |    16.09.2019 - 22:05 Uhr

 
 Unser Bobby & Co.

 

Havaneser
Lebenslauf  Bobby
Hundeschule
Tiere im Garten

 

 Unser Garten

 

Jahreslauf

Pflanzen

Häuschen

Kunst

Technik

   Photovoltaik

 

 Unterwegs

 

  Südamerika

  Unser Womo

  Stellplätze
  Routen
  Rad´ln

 

Hier sind wir zuhause:

 

Deggendorfkarte 

 
 

 Aktuelles                                             [zurück]  

      2015   2016   2017   2018   2019   2020   2021   2022   2023

 

 

> 31.Aug. Das Wetter passt. Wir brechen nach Ingolstadt auf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

> 24. Aug. Das Hubbett wurde mit neuen Gasdruckfedern bestückt und nach außen leuchten Begrenzungs-LEDs. Sie dienen auch als zusätzliche Nebelleuchten und werden direkt am Lenkrad gesteuert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bobby hatte in diesen Hundstagen vorgesorgt und ein kühleres Plätzchen gegraben. Als wir seine Liege versetzten, kam sein geschaufeltes Loch zum Vorschein.

 

 

 

Reiche Apfel - und Zwetschgenernte. Mirabellen schon abgeplückt.

 

 

Tomaten - einfach BIO. Bobby kommt n icht ran.

Die länglichen Weintrauben sind heuer besonders süß.

 

 

> 28. Juli  Endlich wieder Temperaturen zum Durchatmen. Wir wollen nach Thüringen und dort vor allem auch kleinere Ortschaften erkunden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

> 20. Juli  Unser Weinregal unterm Esszimmertisch ist fertig und wird gleich montiert.

Leider haben wir die nächste Hitzeperiode mit über 30° und so werden wir uns  bis zum nächsten Trip gedulden müssen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

> 13. Juli  Endlich auch der ersehnte Regen. Alle Wassertanks sind voll, der Rasen erholt sich, die Löwenmäuler zeigen intensive Farben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

> 5. Juli  Die extremen, heißen Tage sind vorerst vorbei und wir entdecken unsere alte Erdkröte im hinteren Teich. Sie verlässt gerade den mit Blättern, Zweigen, Wasserpflanzen "verwahrlosten" Tümpel.

Ob sie wieder zurückkehrt, wenn das Wasser durch die heruntergefallenen Zwetschgen etwas nach Alkohol riecht?

Aber sie kennt sich ja nun schon viele Jahre aus ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

> 2. Juli  Mit einem Wasser-Druckschalter wurde unsere Regenwasserzisterne aufgepeppt. Die 4 bar Druckpumpe schaltet sich erst ein, wenn Wasser an der Spritze entnommen wird. Danach wieder aus. Klappt perfekt.

 

 

 

 

 

 

> 30. Juni  Schon seit einiger Zeit bemerkten wir, dass Elstern unsere mächtige Kiefer ansteuern - und seltsamerweise ohne Gezeter, ganz leise und unauffällig. Sie bauten hier ihr Liebesnest. Mit einer 360° Kamera entdeckten wir die (bereits) leere Kinderstube.

 

 

 

 

> 16. Juni  Wieder zuhause.

 Gartenarbeit ist angesagt.

Allerdings suchen wir lieber die schattigsten Plätzchen im Garten auf und hoffen auf Temperaturen wieder unter 30 Grad.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

>28. Mai  Wir freuen uns auf eine neue Wohnmobilreise.

 Nachdem das Wetter sehr wechselt, suchen wir uns ein Kurzziel in Bayern aus: Franken

 

 

 

 

 

 

 

 

> 27. Mai  Endlich ist die Regentonne geliefert worden. Beide bugsierten wir den Koloss auf das Fundament und warten auf den Starkregen, der für heute Nacht angekündigt ist. 1000 Liter werden es aber wohl nicht werden.

 

 

 

 

> 26.Mai  Die Kirschen werden rot und lassen die Zweige tief nach unten biegen. Köstliche Ernte!

Leider momentan nur für Amseln und Stare.

Brigitte hat sich einen Ast mit Netz reserviert und glaubt tatsächlich, dass sie einige Früchte abbekommt.

 

 

 

 

 

 

 

 

> 27. April  Endlich ein wenig Regen. Wir entschließen uns auch (wie unsere Nachbarn) die Regenwassertonnen zu ergänzen. An jedem Fallrohr sind dann Wasserbehälter, die einer drohenden Dürre gegenhalten.

 

 

 

 

> 24. April  Herrlich, wieder zuhause. Rasen mähen, Pflanzen betreuen, Frühlingssachen kommen raus, Brunnen auf Sommerbetrieb. Alles macht Spaß!

 

 

 

 

 

> 2. März  Spanien ruft und wir haben unser Womo unglaublich schnell eingeräumt. Für unser Haus ist auch gesorgt. Beruhigt fahren wir in das neue Abenteuer, das diesmal ganze zwei Monate dauern soll.

 

 

 

 

 

 

> 22.Feb.  Die Sonne strahlt den Schnee weg. Und wir genießen noch bis kurz vor 16.00 Uhr vielleicht schon den Frühlingsanfang auf der Terrasse. 942 Watt zeigt jetzt gerade unsere Fotovoltaikanlage an. Die Tagesausbeute liegt bei ca. 4,6 KWh.

 

> 17.Feb. Die ersten Stare sind da! Bevor sie "ihre" Nistkästen inspizieren, suchen sie die Futterstellen auf. Nach der langen Reise ist es ihnen voll vergönnt. Und wir freuen uns schon auf ihre wohlbekannten Gesänge.

 

> 12.Feb.  Oft Mietzekatzen, einmal ein Marder, immer wieder aber BOBBY! Die Fotofalle registriert alle Besucher, beleuchtet die Fläche taghell und meldet den "Eindringling" auf den Server.

 

 

 

 

> 7.Feb.  Unser alter Wärmespeicher, bei dem die Solarkollektoren auf dem Dach Warmwasser einspeisten, wurde ersetzt durch einen neuen. Ein spezieller, stufenloser Heizstab erwärmt das Wasser vorrangig durch unsere Fotovoltaikzellen.

Damit wird auch in den Wintermonaten Warmwasser für die Heizung zur Verfügung gestellt.Die Ölheizung schaltet sich nur selten zu. Der überschüssige Strom dient zum Laden unseres e - Cityflitzers.

 

 

> 19. Jan.  Bobby hat einen neuen Aussichtshügel entdeckt: Schneemassen direkt auf der Terrasse.

Morgens und abends sein Lieblingsplatz!

 

 

 

 

 

 

 

 

> 14. Jan.: Jede Menge Schnee. Sondersendungen im TV verdrängen Trump´sche Meldungen in den Hintergrund :-)

 

 

 

 

> 5. Jan.: Schnee ist da, ganz ohne Beschneiungsanlage.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

> Rund 35 Sternsinger schickt unsere Pfarrei St. Martin um den kirchlichen Segen zu erteilen und für die ärmsten Kinder Geld zu sammeln. Das Motto 2019: Wir gehören zusammen - in Peru und weltweit".

 

 

 

 

 

 

 

 

>  Neujahr 2019: Politiker und Umweltschützer verwiesen auf die vermeidbare Verschmutzung durch die Ballerei und erhofften sich einen Rückgang der privaten Kracher.

Das alles half nichts, im Gegenteil. 137 Millionen EUR wurden auch heuer wieder verpulvert und damit 4500 Tonnen Feinstaub rausgeschleudert.

 

Aber was soll´s. Bobby hat es auch wieder überstanden...

 

 

 
 
 Heimatstadt DEG

 

Deggendorf
Webcams DEG
Deggendorfer Land
Heimatzeitung
Impressionen DEG

 

  Aktuelles

Aktuelles

 Webcams   (Code)

 

  Gartentür

  Garten

  Mobil

  Terrasse

  Wohnen

 

(c) by schulferien.org

(c) by schulferien.org
 

Copyright 1995 -2019 von H. Sander, Deggendorf