Startseite   |  Impressum    |  Über uns   |    Gästebuch   |   Kontakt   |    22.09.2020 - 15:06 Uhr

 
 Unser Bobby & Co.

 

Havaneser
Lebenslauf  Bobby
Hundeschule
Tiere im Garten

 

 Unser Garten

 

Jahreslauf

Pflanzen

Häuschen

Kunst

Technik

   Photovoltaik

 

 Unterwegs

 

  Südamerika

  Unser Womo

  Stellplätze
  Routen
  Rad´ln

 

Hier sind wir zuhause:

 

Deggendorfkarte 

 

   

 

 ♥     BAMBI   ♥


   

 

  22.09.2020 - Heute ...
 

 

 

 

 
 Aus der "guten alten Zeit"

 

 

 

 

 

 

 

 
 

    Tiere in unserem Garten                               [ zurück ]  

 

  Bobby weiß es genau: Unser Garten gehört nicht ihm alleine, viele "wilde" Tiere finden hier ein Refugium. Und er akzeptiert es auch, meistens.

 

Igelburg

Ein umgebauter Grill beherbergt in der Winterzeit einen Igel. Trocken, sicher und mit Strohwolle und Laub ausgestattet, hält hier unser langjähriger Gast seinen Winterschlaf.

 

Ab und zu schaut auch Bobby nach und steckt neugierig seine Schnauze in die kleine Öffnung.

 

 

Unsere "gemütlichen"  Zwerg-Cochins (mit befederten Füßen) wurden nur angriffslustig, wenn kleine Singerl betreut werden mussten. Unser Gickerl schaute stolz zu, wie Mama den Kleinen alles Lebenswichtige beibrachte.

 

Insgesamt hatten wir zwei Hasen: eine schwarzweiße Riesenschecke und den Bruno (Bild). Beide hatten einen Hasenstall, den sie frei aufsuchen konnten. Meist waren allerdings beide Langohren selbstständig im Garten unterwegs und genossen ihre Freiheit.

 

Gartenteich KrötenStolz sind wir auf unsere Erdkröten. Sobald im März die Bodenfröste vorbei sind, paaren sie sich und dicke Laichfäden ziehen sich quer durch die Wasserpflanzen.

Die Kaulquappen wachsen dann über mehrere Wochen heran und warten dann nur auf Regentage um an Land zu gehen und neue Gebiete zu erobern.

Einige "Quaker" (sie sind wesentlich leiser als Frösche) bleiben dann für immer.

Der Bestand wurde stark dezimiert, als eine Ringelnatter unseren Teich entdeckte. Zum Glück zog diese dann weiter ...

 

 

 

Igel 2016

 

Im Sommer 2016 ein ständiger Gast: Tagsüber schläft er in einem dichten, verwilderten Staudenbeet und nachts kommt er als erstes zuverlässig zu den Obstbäumen. Zurzeit sind die überreifen Mirabellen seine Lieblingsspeise.

Bobby meldet zwar, wo unser Igel sich gerade befindet, sie sind aber schon Freunde geworden.

 

Kleiner Fuchs

 

Am Schmetterlingsstrauch ist ab Mitte August Hochbetrieb,

hier der Distelfalter.

 

Admiral

 

Admiral (Bild), Tagpfauenauge, Kohlweißling, Zitronenfalter  sind hier zuhause und gerne lassen wir auch Brennnesseln für ihre Raupen stehen.

 

Trauermantel

 

Seltener der Trauermantel (links) und der Schwalbenschwanz (rechts).

 

 

Mit blitzschnellem Fügelschlag jagt das Taubenschwänzchen von Blüte zu Blüte, hier bei unserem Phlox. Es schwirrt kurz in der Luft und setzt seinen 3  cm langen Saugrüssel in den Kelch. Ein Kolibri, der ein Schmetterling ist!

 

Goldfische

 

Die Population unserer Goldfische ändert sich ständig. Ein Fischreiher hat sich auf größere Exemplare spezialisiert. Bobby kann ihn nicht vertreiben, denn während der Jagdzeit schläft erFüchse im Garten noch tief.

 

Plötzlich besondere "Gäste": Zwei Füchse waren auf der Ranz (Dezember bis Januar) und tollten bei uns und anschließend bei den Nachbarn. Hoffentlich kommen sie nach 55 Tagen nicht mit ihren Jungen zurück.

 

 

 

 

 
 
 Heimatstadt DEG

 

Deggendorf
Webcams DEG
Deggendorfer Land
Heimatzeitung
Impressionen DEG

 

  Aktuelles

Aktuelles

 Webcams   (Code)

 

  Gartentür

  Garten

  Mobil

  Terrasse

  Wohnen

 

(c) by schulferien.org

(c) by schulferien.org
 

 Bilderbücher   

 

 

 Computer & Co
 

 

 Clouds      

 

 

Copyright 1995 -2020 von H. Sander, Deggendorf